Frankfurter Workshop

Das sekundärpräventive Arbeits- und Reintegrationsprojekt für ehemalige und substituierte Drogengebrauchende ist ein nach den individuellen Ressourcen und Bedürfnissen der Teilnehmenden und nach den realen Anforderungen des Arbeitsmarktes gegliedertes Angebot.


 Der Frankfurter Workshop umfasst folgende Maßnahmen:

 

  • Fachstelle Arbeit, Bildung und Integration: Beratungs- und Vermittlungshilfe für arbeitslose ehemalige Drogengebrauchende und Substituierte mit Behinderungen
  • Berufiche Qualifizierung zum Gärtner/zur Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau
  • Aktiva: Aktivierungscenter mit den Bereichen PC-Qualifizierung, Onlinehandel und Gartenbau
  • FRAP-Maßnahme C-Fit: Qualifzierungs- und Beschäftigungsmaßnahme im Bereich PC-Anwendung mit dem Teilschwerpunkt Schatzsuche: Qualifizierung und Beschäftigung im Bereich Internethandel
  • FRAP-Maßnahme Basis-Garten: Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahme im Bereich Obst- und Gemüseanbau
  • FRAP-Maßnahme Green- und Reno-Team: Qualifizierung und Beschäftigung im Garten-/Landschaftsbau, in der Entrümpelung und Renovierung
BAS!S e.V., Frankfurt am Main, 2015 | Impressum | Kontakt