NPS in Prison ist ein von der Europäischen Kommission im Rahmen der Justice Programme 2014-2020 gefördertes internationales Forschungsprojekt mit dem Ziel, das Phänomen neuer psychoaktiver Substanzen in europäischen Justizvollzugsanstalten in Deutschland, Polen und Ungarn zu untersuchen.

Im Fokus stehen die Identifikation der konsumierten Substanzen, die Beschaffungsweisen und Konsumformen sowie die Optimierung der in den Justizvollzugsanstalten (JVA) bestehenden Angebote zur Drogenprävention, -therapie und -beratung.

Das Projekt soll dazu beitragen, sowohl den JVA-Mitarbeitenden als auch den Häftlingen Kenntnisse über einzelne Substanzen und deren Risiken zu vermitteln, sodass mit dem Konsum verbundene Gesundheitsrisiken minimiert werden können. Zudem erhalten die JVA-Mitarbeitenden dadurch erweiterte Kenntnisse, wie auf riskanten Konsum oder Überdosierungsfälle bei den Häftlingen sicherer und optimiert reagiert werden kann.

basis ev beratung nps in prison 01 1

KONTAKT

BASIS – Beratung, Arbeit, Jugend & Kultur e.V.
Heddernheimer Landstr. 145
60439 Frankfurt am Main

Frank Günther
T: 069 / 48 00 46 14
M: 0176 / 10 55 37 85
f.guenther@basis-ev.eu